Sprache:

Auto FTP Manager 6.15

Verstehen, wie FTP funktioniert

Der Datenaustausch war von Anfang an wichtig.  Ein beliebtes Mittel zum Datenaustausch ist es, Computer miteinander zu verbinden. 

Das File Transfer Protocol (FTP) wird zum Übertragen von Dateien zwischen zwei Computern über ein Netzwerk und das Internet verwendet.  In diesem Artikel werden wir uns anschauen, wie man mit einem FTP-Client arbeitet.  Auto FTP Manager ist ein fortgeschrittener FTP-Client, der Dateiübertragungen zwischen Ihrem Computer und dem FTP-Server automatisiert.   

Was ist FTP? 

Wenn Sie Dateien zwischen zwei Computern kopieren, die im gleichen lokalen Netzwerk werden möchten, können oft Sie einfach "teilen", einem Laufwerk oder Ordner, und kopieren Sie die Dateien die gleiche Weise Sie Dateien von einem Ort zum anderen am eigenen PC kopieren würde. 

Was passiert, wenn Sie Dateien von einem Computer auf einen anderen kopieren möchten, ist das um die halbe Welt?  Sie würden wahrscheinlich Ihre Internet-Verbindung verwenden.  Aus Sicherheitsgründen ist es jedoch sehr selten zum Freigeben von Ordnern über das Internet.  Übertragung von Dateien über das Internet verwenden spezielle Techniken, von denen eines der ältesten und am weitesten verbreitete FTP ist.  FTP,   Abkürzung für "File Transfer Protocol"   kann Dateien zwischen beliebigen Computern übertragen, die über eine Internetverbindung verfügen, und funktioniert auch zwischen Computern mit völlig anderen Betriebssystemen. 

Übertragen von Dateien von einem Client-Computer auf einen Server-Computer wird aufgerufen "hochladen" und Übertragen von einem Server zu einem Client ist "wird heruntergeladen". 

Voraussetzungen für die Verwendung von FTP

  1. Ein FTP-Client wie Auto FTP Manager auf Ihrem Computer installiert
  2. Bestimmte Informationen zu dem FTP-Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten:
    ein.  Das FTP-Serveradresse Dies ähnelt weitgehend den Adressen, die Sie zum Durchsuchen von Websites eingeben. 
    Beispiel: Die Serveradresse lautet "ftp.videodesk .net ". 
    Manchmal wird die Serveradresse als eine numerische Adresse wie " 64.185.225.87" angegeben. 
    b.  Ein Benutzername und ein Passwort.  Einige FTP-Server können Sie anonym mit ihnen verbinden. 
    Für anonyme Verbindungen benötigen Sie keinen Benutzernamen und kein Passwort. 

Um Dateien zu übertragen, geben Sie die Client-Software ( Auto FTP Manager) mit der Serveradresse, dem Benutzernamen und dem Kennwort an.  Nachdem Sie sich mit dem FTP-Server verbunden haben, können Sie den Auto FTP Manager Dateimanager   um Dateien hochzuladen, herunterzuladen und zu löschen.  Die Verwendung des Datei-Managers ähnelt der Arbeit mit dem Windows-Explorer. 

FTP- und Internetverbindungen  
FTP verwendet eine Verbindung für die Befehle und die andere für das Senden und empfangen von Daten.  FTP hat eine standard-Portnummer auf dem FTP-Server "auf Verbindungen wartet".  Ein Port ist eine "logische Verbindung Point" für die Kommunikation über das Internet Protokoll (IP).  Die standard-Portnummer von FTP-Servern verwendet ist 21 und dient nur zum Senden von Befehlen.  Da Port 21 ausschließlich zum Senden von Befehlen verwendet wird, diesen Port wird als bezeichnet eine Befehl Port.  Z. B. Befehl um eine Liste von Ordnern und Dateien auf dem FTP-Server, FTP-Client eine "Liste".  Der FTP-Server sendet dann eine Liste aller Ordner und Dateien zurück an den FTP-Client.  Wie sieht es also mit der Internetverbindung aus, die zum Senden und Empfangen von Daten verwendet wird?  Der Port, der zum Übertragen von Daten verwendet wird, wird als a bezeichnet Datenschnittstelle.  Die Nummer des Datenports hängt vom "Modus" der Verbindung ab.  (Siehe unten für aktive und passive Modi.)

Aktiver und passiver Verbindungsmodus

Der FTP-Server unterstützt möglicherweise Aktiv oder Passiv   Verbindungen oder beides.  Bei einer aktiven FTP-Verbindung öffnet der Client einen Port und hört zu, und der Server stellt eine aktive Verbindung her.  Bei einer passiven FTP-Verbindung öffnet der Server einen Port und wartet (passiv), und der Client stellt eine Verbindung her.  Sie müssen Auto FTP Manager Zugriff auf das Internet gewähren und den richtigen FTP-Verbindungsmodus auswählen. 

Die meisten FTP-Client-Programme wählen standardmäßig den passiven Verbindungsmodus aus, da Serveradministratoren dies als Sicherheitsmaßnahme bevorzugen.  Firewalls blockieren generell Verbindungen, die von außen "initiiert" werden.  Im passiven Modus "greift" der FTP-Client (wie der Auto FTP Manager) auf den Server, um die Verbindung herzustellen.  Die Firewall lässt diese ausgehenden Verbindungen zu, sodass keine speziellen Anpassungen der Firewall-Einstellungen erforderlich sind. 

Wenn Sie sich mit dem FTP-Server verbinden Aktiver Modus   der Verbindung müssen Sie Ihre Firewall so einstellen, dass sie Verbindungen zu dem Port akzeptiert, den Ihr FTP-Client öffnet.  Viele Internetdienstanbieter blockieren jedoch eingehende Verbindungen zu allen Ports über 1024.  Aktive FTP-Server verwenden in der Regel Port 20 als Datenport. 

Es ist eine gute Idee zu verwenden Passivmodus um sich mit einem FTP-Server zu verbinden.  Die meisten FTP-Server unterstützen den passiven Modus.  Damit die Passive FTP-Verbindung erfolgreich ist, muss der FTP-Server-Administrator seine Firewall so einstellen, dass alle Verbindungen zu allen Ports akzeptiert werden, die der FTP-Server öffnen darf.  Dies ist jedoch das Problem des Serveradministrators (und die übliche Vorgehensweise für Server).  Sie können fortfahren, FTP-Verbindungen herstellen und verwenden. 



Sobald der FTP-Client die Internetverbindungen öffnet, eine für den Befehl und eine für die Daten, beginnt er mit dem FTP-Server zu kommunizieren.  Sie sind jetzt bereit, Ihre Dateien und Ordner zwischen den beiden verbundenen Computern mit zu übertragen Auto FTP Manager


Copyright © DeskShare Aufgenommen.  Alle Rechte vorbehalten.